I spy with my little eye … Englisch lernen mit Wimmelbüchern

BuchWimmelbücher sind vielen Kindern aus der Kleinkindzeit bekannt. In einigen dieser Bücher entstehen von Seite zu Seite ganze Geschichten, die sich den kleinen und großen Betrachtern schrittweise erschließen.

Das genaue Hinsehen und Entdecken von zahlreichen Kleinigkeiten macht fast jedem Kind große Freude – und genau deshalb eignen sich diese für den Englischunterricht in der Grundschule.

 

Einsatz von Wimmelbüchern im Englischunterricht

Stellen Sie ein Wimmelbuch beispielsweise im Sitzkreis vor. Zeigen Sie eine Doppelseite und stellen Sie gezielt Fragen:

  • Can you see the dog?
  • Where is the butterfly?
  • What can you see in the garden?

Ganz gezielt lassen sich beispielsweise auch Ortsangaben trainieren:

  • Where is the girl with the blue ball?
  • What is on Grandma’s head?
  • What can you see under the table?

Führen Sie auch Phrasen zur Bildbetrachtung ein:

  • In the foreground/ in the background …
  • In the middle/ on the right/ on the left
  • On top/ at the bottom …

Mithilfe dieser Bildbeschreibungen arbeiten die Schülerinnen und Schüler fortan in der Gruppenarbeit.

 

Wimmelbücher im Rahmen der Gruppenarbeit

In kleinen Gruppen beschreiben die Kinder gemeinsam die Bilder. Sie spielen beispielsweise das bekannte Spiel: I spy with my little eye. Hierbei benennen sie auch, wo sie die Dinge erkennen:

  • I spy with my little eye something red in the foreground.

Für die Gruppen- und Freiarbeit eignen sich in besonderer Weise die „I spy“ -Bände von Walter Wick und Jean Marzollo. Sie sind im Scholastic Verlag erschienen.

In den Sprachrätseln auf jeder Seite findet sich das Schriftbild zu den gesuchten Begriffen. Diese können durch Sie farblich hervorgehoben werden, damit die Kinder sie einfacher erkennen können.

Das Magazin High Five aus den USA beinhaltet in jeder Ausgabe eine Wimmelseite, auf der verrückte Dinge geschehen. Wer findet alle Seltsamkeiten, die dort vor sich gehen?

Herzliche Grüße
Alexandra von Plüskow

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Dieser Blog wird moderiert. Deshalb kann es am Abend und an den Wochenenden zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung von Kommentaren kommen.