Storytime: Happy Birthday, Winnie

HexeGanz zu Anfang lernen wir fünf gute Gründe kennen, weshalb wir das Picture Book lieben werden:

  • Winnie’s having a birthday party … and you’re invited!
  • You get to meet Winnie’s family.
  • There is so much to spot in every picture.
  • Contains a lot of cake!
  • You can take the Winnie and Wilbur challenge: how many yellow bows can you find?

 Na, wenn das so ist: Let’s go!

Winnie And Wilbur: Happy Birthday, Winnie. Oxford University Press. 2016. Story And Music CD Inside

 

Inhalt

Winnie, die charmante Hexe stellt beim Blick auf den Kalender fest, dass sie am Freitag den 13. Geburtstag hat. Sie beschließt, eine große Feier auszurichten. Sehr zur Freude ihres schwarzen Katers Wilbur, der Partys liebt.

In diesem Jahr soll es eine Gartenparty sein – doch dazu muss sie erst einmal alle Familienmitglieder und Freunde einladen. Das geht per E-Mail unter: winni-e-mail.

Sie trifft zahlreiche Vorbereitungen – und als der Tag der Feier kommt, feiert sie ein großes Fest. Winnie wäre nicht Winnie, wenn da nicht auch etwas schiefgehen würde. So zaubert sie ihre Gäste fort, weiß aber nicht, wie sie diese wieder auftauchen lassen kann. Was jedoch ohne Zweifel glorreich gelingt, ist das Herbeizaubern einer gigantischen Geburtstagstorte. Davon bekommt auch Wilbur genügend ab – What a lucky black cat!

Auf der offiziellen Webseite von Winnie können Sie einen Blick ins Buch werfen. Hier gibt es übrigens auch Ausmalbilder und Bastelanregungen zum Ausdrucken!

 

Sprache und Bilder

Die Sprache des Bilderbuches ist durchaus komplexer, doch lässt sie sich von einer fortgeschrittenen dritten Klasse, besser noch einer vierten Klasse bewältigen. Schließlich korrespondieren die detailreichen Bilder anschaulich mit dem Inhalt. Dieser erschließt sich also während des Vortrages gut für die Zuhörer und Zuhörerinnen.

Das Buch bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Mitsprechen. So etwa die Geräusche, die während des Vortrages immer wieder eingeblendet werden: toot, toot, toot oder die Wiederholung: nobody – nothing – nobody. Dies fordert auch stillere Kinder auf, lautmalerisch mitzusprechen.

Zusätzlich bietet die beiliegende Audio-CD eine abwechslungsreiche Variante, um den Inhalt erneut zu rezipieren. Dadurch holen Sie sich die native-speaker auf lebendige Art und Weise in den Klassenraum.

 

Pre-Reading-Phase

Überlegen Sie, wie angemessen der Wortschatz für Ihre Lerngruppe ist.

Welche Vokabeln müssten Sie vorentlasten, an welchen Stellen müsste der Wortschatz ggf. angepasst oder gekürzt werden?

Welche Vokabeln sind Ihren Schülerinnen und Schülern bereits bekannt und können so gut aufgefrischt werden?

Welche Gestik, welche Mimik trägt während des Vortrages zum Hörverstehen Ihrer Schülerinnen und Schüler bei? Trainieren Sie dies bewusst und – wenn Sie mögen – auch vor dem Spiegel ein.

 

Setting The Stage 

Zum Einstieg in die Geschichte ziehen Sie das Coverbild auf Folie und präsentieren es den Kindern etwa im Kinositz mit dem OHP an der Wand. Lassen Sie Spontanäußerungen der Kinder zu. Erläutern Sie dann gezielt:

  • Look at the witch. This is Winnie.
  • Can you see the black cat?
  • Its name is Wilbur.
  • Wilbur loves cake!
  • Do you see Winnie’s birthday cake?
  • Yes, it is Winnie’s birthday.
  • Let’s sing a song for Winnie.

Anschließend singen Sie das bekannte Geburtstagslied „Happy Birthday“ mit den Kindern für die Hexe Winnie.

 

While-Reading-Activities

Lesen Sie die Geschichte zunächst einmal vor und weisen Sie auf passende Illustrationen hin.

Dann lesen Sie die Geschichte erneut vor. Dabei spielen die Kinder mit.

Sprechen Sie vor dem Lesen die folgenden Vokabeln ab, die die Kinder beim Vorlesen „spielen“ sollen.

  • Winni-e-mail – Tippbewegung machen
  • Abracadabra! – einen imaginären Zauberstab schwingen und mitsprechen
  • surprise – fröhliches Gesicht machen, Arme nach oben strecken, mitsprechen
  • magic carpet – mit der Hand Wellen in die Luft zeichnen
  • magic trumpet – eine imaginäre Trompete spielen
  • Ouch! – in den Arm leicht piksen, mitsprechen
  • Toot, toot, toot – imaginäre Trompete spielen
  • Puff, puff, puufffff! – mitpusten

Während des Vorlesens hören die Kinder gut zu. Sie handeln nach Ihrer Anleitung in der zuvor besprochenen Weise.

 

Post-Reading-Activities

Nach dem Hören der Geschichte malen die Kinder ein Bild zur Geschichte und hören dabei noch einmal vertiefend die Audio-CD.

Anschließend gestalten sie entweder eine Geburtstagskarte für Winnie oder aber sie schreiben ein Winnie-Wörterrätsel

                                   Wilbur
                        W        Innie
                        wa       Nd
                        rai        Nbow cake
                        surpr    Ise
                        Trump  Et

 
Happy Storytime!

Herzliche Grüße
Alexandra von Plüskow

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Dieser Blog wird moderiert. Deshalb kann es am Abend und an den Wochenenden zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung von Kommentaren kommen.