Party Time – Einladungen als Schreibanlass

In Playway 4 gibt es die Einheit birthdays. Ein besonders lebensnahes Thema, das meine Schülerinnen und Schüler sehr angesprochen hat. Besonders der eigene Geburtstag war im Verlauf der Einheit immer wieder Thema und so entstand schnell der Wunsch, diesen auch in der Fremdsprache zu planen. Wir haben deshalb die E-mails auf Seite 19 im Pupil’s Book als Ausgangspunkt genommen, eigene Einladungskarten zu schreiben.

Informationen erhören

Zunächst hörten die Kinder eine von mir vorgelesene Einladung und sollten sich wichtige Informationen erhören (time, day, address). Diese hielten wir dann gemeinsam an der Tafel fest und rekonstruierten die gehörte Einladung. Gleichzeitig erarbeiteten wir uns so die einzelnen Textbausteine, für das selbstständige Schreiben einer eigenen Einladung.

Textbausteine erarbeiten

Folgender Mustertext entstand so:

Hi,…

Come to my … party! (beach, monster, sports, fruit, etc.)

It‘s on … at … (Monday, Tuesday, Wednesday, …; three, four, …)

It‘s at … (address)

Please bring … (your swimsuit, CDs, sandwiches, …)

See you on … (day)

Die Einladung schreiben…

Und dann konnte es auch schon losgehen. Farbiges Papier, Buntstifte, Kleber und Schere – schnell waren die ersten Karten fertig. Damit es leistungsschwachen Schülerinnen und Schüler leichter fiel die Lücken zu füllen, habe ich als Hilfe eine Mindmap zum Thema birthdays (die wir bereits im Verlauf der Einheit erstellt hatten) an der Tafel aufgehängt. So gelang es allen Kindern, selbstständig zu arbeiten und alle hatten ein Erfolgserlebnis. Leistungsstarke Schülerinnen und Schüler erweiterten ihre Einladung ganz selbstverständlich um genauere Ortsangaben, die sie in der vorangegangenen Einheit gelernt hatten (z.B. The cinema is opposite the post office.)

…und präsentieren

Im Anschluss trafen wir uns gemeinsam im Sitzkreis und stellten die Einladungen vor. Einige davon werden derzeit für die ganze Schule sichtbar sogar an der Pinnwand unseres English Corners ausgestellt – mit ziemlich stolzen Schülerinnen und Schülern!

Herzlichst,

Merle Kamitz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Dieser Blog wird moderiert. Deshalb kann es am Abend und an den Wochenenden zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung von Kommentaren kommen.