Gewinnspiel: Max sucht ein neues Zuhause!

max_good_klein***Update*** Einige Maxe sind noch zu vergeben! Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre vielen netten Kommentare und wünschen den bisherigen TeilnehmerInnen viel Freude mit der Handpuppe. Sie können übrigens auch gerne Wünsche äußern: welche Themen sollten wir demnächst bearbeiten? Mit welchen Materialien könnten wir Ihnen und Ihrer Klasse eine Freude bereiten? Wir sind gespannt! ***Update***

Haben Sie schon darüber nachgedacht, wie Sie im kommenden Schuljahr Ihren Englischunterricht auffrischen könnten? Dann haben wir den perfekten Vorschlag für Sie! Wie wäre es mit einer kostenlosen Max Handpuppe passend zu Ihrem Playway Lehrwerk?


Gerade zu Beginn eines neuen Schuljahres ist die Motivation Ihrer Schülerinnen und Schüler bemerkenswert. Der Eintritt in eine neue Klasse, neue Lehrer, neuer Stundenplan – die Aufregung ist groß. Um genau diese Motivation im Laufe des Schuljahres aufrecht erhalten zu können, ist Max der ideale Begleiter für Ihren Englischunterricht.

Max_1_kleinUm Ihnen und Ihrer zukünftigen Klasse eine Freude zu machen VERSCHENKEN wir exklusiv die Handpuppe Max passend für Ihr Playway Lehrwerk (solange der Vorrat reicht)! Was Sie dafür tun müssen? – Das ist ganz leicht!

Sagen Sie uns einfach kurz und knapp, wie Ihnen Max in Ihrem Englischunterricht helfen könnte oder was Ihnen besonders gut an unserem Playway Lehrwerk gefällt! Dazu können Sie einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag verfassen und schwuppdiwupp bekommt Max bei Ihnen ein neues Zuhause.

PS: Auch wenn die Kommentarfunktion die Angabe Ihrer E-Mail Adresse vorsieht, ist diese jedoch nicht öffentlich sichtbar. Sie dient uns lediglich zur Kontaktaufnahme der glücklichen Gewinner.

 

Viel Spaß beim Mitmachen und eine schöne Woche!

Vanessa Knopf

 

 

 

54 Gedanken zu “Gewinnspiel: Max sucht ein neues Zuhause!

  1. Meine Klasse würde sich über einen Max sehr freuen, da unser „Schulmax“ durch die Klassen wandert. Die Kinder fragen schon immer, ob Max nicht in der Klasse übernachten darf und würden sich sehr freuen, wenn Max bei ihnen in der Leseecke „wohnen“ könnte. Sie könnten sich so zusätzlich zum Englischunterricht auch in den Pausen mit ihm (natürlich auf Englisch, soweit es ihnen schon möglich ist) unterhalten. Dies würde ihnen zusätzliche Sicherheit im Sprechen geben. Vielleicht würde Max auch einige Kinder Zuhause besuchen, sodass sie ihren Eltern das im Englischunterricht Gelernte noch besser mitteilen könnten.

    • Als „frischgebackene“ Lehrerin unterrichte ich dieses Schuljahr zum ersten mal Englisch. Die Kinder freuen sich schon riesig die Sprache zu lernen und wie könnte das besser gehen als mit Hilfe von Max. Besonders bei den 1. Klässlern steigt die Motivation durch Max enorm. Die Playway Bücher sind sehr anschaulich und kindgerecht aufgearbeitet und kommen bei den Kids sehr gut an. Die dazugehörige Handpuppe Max wäre ein absolutes Highlight für alle und wäre den Englischunterricht noch viel spannender machen.

    • Ich unterrichte in meiner zweiten Klasse Englisch, die sehr viel Freude an den Geschichten rund um Mr. Matt hat und mit Begeisterung dabei ist und mitsingt und spricht. Vor allem bei zurückhaltenden Kindern könnte ich mir vorstellen, dass sie Max noch unbefangener antworten würden und ungehemmter sprechen. Leider ist unser Schulmax schon etwas in die Jahre gekommen und so häufig unterwegs, dass er zum Teil ausgebucht ist. Ich bin mir sicher, dass die Klasse Max gerne bei sich aufnehmen würde und dies auch außerhalb des Klassenzimmers berichten würde.

      • Liebe Heike,
        leider ist die von Ihnen angegebene E-mailadresse glaube falsch. Daher konnte ich Ihnen nicht persönlich antworten. Senden Sie mir bitte Ihre Adresse unter folgender Adresse: v.knopf@klett.de
        Dann können wir Ihnen die Handpuppe zusenden.
        Mit freundlichen Grüßen

        Vanessa Knopf

  2. Hallo,

    ich bin erst seit kurzem Englischlehrerin und fühle mich mit den Materialien von Playway total wohl und kann super meinen Unterricht gestalten sowie vorbereiten. Da ich ab diesem Schuljahr auch in Klasse 1 Englisch unterrichte, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sich die Kinder mit Max als Handpuppe gut identifizieren können und der Englischunterricht dadurch doppelt soviel Spaß macht.

    Mit vielen Grüßen
    Marei Höpfner

  3. Ich habe jetzt zwei Jahre mit Playway gearbeitet und bin immer noch begeistert von den tollen Songs, Chants, Action Stories und Übungen. Alles ist sehr handlungsmotiviert und schülerorientiert. Meine Schüler haben Mr. Matt geliebt und selbst der unmotivierteste Schüler war bald top dabei im Unterricht. Weiter so! Ich freue mich schon auf das neue Schuljahr und auch im dritten Jahr wird es mir bestimmt nicht langweilig mit Playway.

  4. Ich finde Max sehr praktisch, um den Wortschatz anzuwenden, denn Max versteht nur Englisch und die Kinder müssen Englisch mit ihm reden. Außerdem kann er auf spielerische Weise Aussprachen verbessern und was von seiner Heimat erzählen.

  5. Ich übernehme in diesem Schuljahr eine 1. Klasse. Unsere Schule nutzt zwar Playway (worüber ich sehr froh bin), es gibt allerdings nicht für alle Klassen die tolle Max-Puppe. Dabei wäre dies von hohem Nutzen – die Kinder bauen durch die lustigen Geschichten und Erlebnisse in den Heften und Filmen schnell eine Bindung zu Max auf. Eine Puppe ist kindgerecht und kann daher der Motivation zuträglich sein, indem sie auch außerhalb dieser Sequenzen mit in den Unterricht eingebaut wird. Sie kann dabei sowohl verbal als auch nonverbal als Signalträger verwendet werden und Rituale verdeutlichen. Die Puppe kann zum Handeln animieren und so das Lernverhalten der Kinder mitformen.
    Gerade auch für die weitgehend geforderte Einsprachigkeit im Unterricht kann eine Handpuppe einen wertvollen Beitrag leisten. Sie dient als „Dialogpartner“ und lässt den Lehrer und damit die Schule in den Hintergrund treten und schafft so einen Schonraum für die Kinder.
    Ich würde mich auf jeden Fall riesig über so eine Puppe freuen – und „meine“ Erstklässler garantiert auch. 🙂

  6. Ich bin seit diesem Jahr an einer neuen Schule und komme in den Genuss wieder Playway nutzen zu dürfen. Gerne nutze ich im Englischunterricht eine Handpuppe, um zu Beginn jeder Stunde erste Dialoge zu führen oder in neue Themen einzusteigen. Die Kinder sind immer sehr motiviert und freuen sich mit jemanden sprechen zu können, der doch „nur“ englisch sprechen kann.
    Ich würde mich sehr freuen einen MAX passend zu unserem Lehrwerk zu bekommen.
    Liebe Grüße
    Melanie

  7. Max ist seit Jahren ein gern gesehener Gastgeber in unserem Englischunterricht. Er hilft den Kindern besonders in der dritten Klasse beim Erlernen der Sprache und vermittelt zwischen Lehrern und Schülern. Die neue Sprache wird durch ihn zum Erlebnis und gleichzeitig greifbar, weil er als Herkunftssprachler noch mehr Bezug zu englischsprachigen Ländern herstellt. Max bringt den Kindern Englisch spielerisch nahe. Darum ist er unheimlich wichtig.
    Leider können wir dieses Erlebnis nicht allen Kindern unserer Schule zuteil werden lassen, weil wir zwei Standorte haben. Manchmal gelingt es nicht, Max rechtzeitig an die Außenstelle zu bringen. Dann müssen die Kinder ohne ihn auskommen und sind sehr traurig. Ein zweiter Max wäre eine tolle Hilfe für uns. So könnte er auch mal länger in der Klasse verweilen, Sprechanlässe bieten und auch Einzug in andere Bereiche der kindlichen Lebenswelt halten.

  8. Wir würden uns sehr über Max freuen, da wir eine Schule mit 2 Standorten sind und unser bisheriger Max immer wandern muss. So kommt jede Klasse nur selten in den Genuss Max im Unterricht dabei zu haben. Gerade zu Beginn in Klasse 3 sind die Kinder doch sehr heiß auf ihn. Besonders gut gefällt den Schülern immer das Spiel ‚Max says…‘

  9. Wir arbeiten an unserer Schule sehr gern mit dem Lehrwerk Playway. Es ist für die Kinder sehr motivierend und abwechslungsreich. In unseren 3. und 4. Klassen haben wir Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Für diese Kinder ist es besonders toll, den Max an der Seite zu haben. Sie bringen sich dank der Handpuppe richtig toll im Englischunterricht mit ein! Außerdem haben die Kinder weniger Hemmungen Englisch zu sprechen, wenn sie sich mit Max unterhalten.
    Auch wir sind eine Schule mit 2 Standorten. Die Parallelklassen werden jeweils am anderen Standort unterrichtet, sodass wir uns über einen zweiten Max sehr freuen würden 🙂

  10. Lieber Max,

    du bist unser Held im Englischunterricht! Alle lieben dich! Leider hören wir nur von dir und sehen Bilder! Bist du immer unterwegs? Wir haben dir neben dem Kater Tinto (sehr schläfrig und harmlos!) schon Platz gemacht, damit du ein kuscheliges Zuhause haben kannst! Mit dir wollen wir sprechen, du sollst uns auf Englisch erzählen, damit wir dir Fragen stellen können. Du könntest uns Geschichten erzählen. Wir singen dir dann Chants und Lieder vor. Vielleicht singt du mit! Du bist so lustig mit deinen Haaren! Mit dir hätten wir noch so viel mehr Spaß! Bitte komm doch auch zu uns!

    Deine Klasse 4a

  11. Als Wiedereinsteigerin verschaffe ich mir gerade einen Überblick über das Lehrwerk und finde, dass Playway den Eindruck eines Rundum-Sorglos-Paketes vermittelt und mir dadurch eine gute Orientierung und Sicherheit gibt. Obwohl unsere Schule schon länger mit Playway arbeitet, ist Max noch nicht bei uns eingezogen und ich würde mich freuen, ihn bald bei uns einschulen zu dürfen.

  12. Ich arbeite seit mehreren Jahren gut und gerne mit Playway. Ich finde, dass die Themen sehr ansprechend für die Kinder aufgebaut sind. Die Lieder sind regelrechte „Ohrwürmer“, die man selbst auch oft zu Hause noch weitersummt. Wir haben bei uns an der Schule schon alle Materialien, die wir auch fleißig nutzen. Nur der max fehlt uns noch. Er würde bei uns ein gutes Zuhause bekommen.

  13. Zum Einstieg in eine neue Sprache ist es toll eine solche Handpuppe zu nutzen. Kinder können spielerisch lernen und selbst in die Rolle von MAX schlüpfen. So können sie eventuell vorhandene Hemmschwellen leicht(er) überwinden.Gerne würden „meine Kinder“ und ich von ihm profitieren und ihm ein schönes Zuhause in der Klasse 3c geben.

  14. Vor 14 Tagen fiel mit einem klirrenden Knall Max in unser Klassenzimmer. Was für ein komischer und liebenswerter Kauz! Mit seinen wilden Haaren, seiner hellen Stimme und viel zu großen Füßen wirkt er tollpatschig wie ein Clown, meinten die Kinder. Max war ihnen sofort sympathisch.
    Die vielen Lieder und Chants des Lehrwerks sind eingängig, auch die Stories stoßen auf Begeisterung. Die Handpuppe Max wäre für uns eine Bereicherung und würde die Schülerinnen und Schüler im Rollenspiel und im Rollenlesen unterstützen und motivieren.

  15. Meine 3. klasse würde dich sehr über Max freuen, der die Schüler im Unterricht befragen kann, oder aber auch von Kind zu Kind wandern darf, um mit nachhause genommen zu werden!!!
    Playway gefällt mir sehr gut, besonders die abwechslungsreichen Übungen und die Schüler und ich freuen uns immer nach einer Unit auf das Video, welches zum Abschluss immer angeschaut wird!
    Liebe Grüße
    Linda

  16. Ich bin seit diesem Schuljahr Referendarin und unterrichte in der 3. und 4. Klasse mit playway. Alles ist noch sehr neu für mich, aber die Materialien von playway helfen mir bei meinem Start ungemein! Die vorbereiteten Unterrichtssequenzen sind verständlich, sehr gut umzusetzen und sogar für mich als Anfängerin schon auf meine Bedürfnisse und die der jeweiligen Klassen anzupassen, zu variieren und anzuwenden. Leider fehlt die Handpuppe Max an meiner Schule gänzlich und ich kann mir gut vorstellen, Max als neues Klassenmitglied, insbesondere in der 3. Klasse, Willkommen zu heißen und in die Unterrichtsplanung zu integrieren!

  17. Wir haben an unserer Grundschule 7 Englischklassen und dabei ist Max sehr beliebt beim Lernen. Leider schaffen wir es nicht, mit bisher einem Max immer alle Klassen abzudecken. Mit Playway arbeiten wir von Anfang an und sind immer noch begeistert. Besonders die Smartsoftware ist toll, da wir in allen Klassen Boards haben und die gut nutzen können. Englisch ist für die meisten Kinder ein echtes Lieblingsfach – auch dank Max!

  18. Ich bin jetzt schon seit 16 Jahren im Schuldienst und arbeite seitdem ausschließlich mit Playway. Als ich vor einigen Jahren die Schule wechselte, war meine erste bange Frage, mit welchem Lehrwerk dort gearbeitet wird. Ich war sehr glücklich über die Antwort: „Playway“. Eine Handpuppe haben wir an unserer Schule aus Kostengründen leider nie angeschafft. Ich stelle mir aber vor, dass das gerade für die jüngeren Schüler wirklich eine große Bereicherung wäre. Die meisten Kinder lieben Englisch wirklich sehr, aber so eine Handpuppe wäre das Sahnehäubchen oben drauf!

  19. Ich arbeite seit mehreren Jahren mit Playway. Meine Englischkollegen und ich sind sehr zufrieden mit dem Lehrwerk. Die Kinder freuen sich immer besonders auf die Videos. Da Max die Schüler durch die Jahrgänge 3 und 4 begleitet, wäre es natürlich toll, ihn auch als Puppe im Unterricht für Rollenspiele oder auch für die Wortschatzeinführung nutzen zu können.

  20. Seit 2003 unterrichte ich Englisch hauptsächlich mit Playway. Das Material ist sehr vielfältig (Picture Cards, word cards, Story Cards, DVD mit kurzen Sketchen, Freiarbeitsmaterial). Vor allem der stringente Lehrgangsaufbau ist anfangs eine große Hilfe. Die schwungvollen Chants und Songs kommen bei den Kindern gut an. Schnell kann man selbst Strukturen entwickeln und man kann gezielter aus den Angeboten und Ideen des Lehrwerks auswählen – auch in Hinblick auf die eigene Lerngruppe. Wenn es sich anbietet ergänze ich gerne mit Storys aus Bilderbüchern. Durch die wirklich intensiven Playwayübungen können die Schüler in der Regel den Inhalt sehr schnell aus dem Zusammenhang erfassen. Erstaunlich finde ich immer wieder wie schnell die Kinder Englisch lesen und schreiben können, wenn man sie behutsam herangeführt hat.

  21. Moin!
    Mit dem Playway-Lehrwek arbeiten wir an unserer Schule schon seit vielen Jahren, und Max ist immer der Renner. Gerade mir als fachfremd unterrichtender Lehrkraft hilft es sehr, dass ich mit mit dem vielseitigen und ansprechenden Material von Playway ausgestattet bin. So eine Max-Handpuppe fehlt meinen Schulkindern und mir allerdings noch zu unserem Glück…Kari und Bu würden sich auch sehr über einen neuen Freund freuen!

  22. Max – ein kauziger Geselle! Nachdem ich die Figur zu Beginn, ich gestehe, nicht besonders mochte, ist sie mir im Laufe der Jahre, in denen ich Englisch unterrichte, schon ein wenig ans Herz gewachsen – vor allem durch die Erfahrungen, wie sehr die Kinder ihn mögen und wie engagiert und motiviert sie auf Max reagieren. Was natürlich auch u. a. an seiner besonderen Stimme liegt.
    Wenn wir ihn als Handpuppe haben könnten – welch‘ zusätzliche Motivation! Auch für die Flüchtlingskinder, die in unseren Klassen sind, wäre er besonders hilfreich, denn mit ihm mögen sie sicherlich eher eigene vorsichtige Sprechversuche unternehmen als im Kontakt mit einer realen Person.
    Playway gefällt mir – abwechslungsreich, kleine Sequenzen lassen sich jeden Tag kurz in den Unterricht einbauen, so dass tägliche Wiederholungen Wortschatz und Redewendungen festigen, schon die Lieder sind zum täglichen Singen gut geeignet und die Kinder mögen sie sehr durch die flotten Rhythmen – so kommt man von der Erarbeitung schnell zum auswendigen Singen.
    Es wäre großartig, könnte Max demnächst mit uns gemeinsam singen!

  23. Liebes Playway-Team,

    auch ich würde mich sehr darüber freuen, schon bald Max in unserer Schule begrüßen zu dürfen. Unsere Kinder sind sehr motivert Englisch zu lernen und freuen sich jedesmal aufs Neue, wenn Max in den Geschichten/Filmen etc. auftaucht 🙂 Gerne arbeite ich mit den Playway Materialien (Poster, picture cards etc.), da es einen abwechslungsreichen Englischunterricht garantiert.

    Herzliche Grüße
    Alina 🙂

  24. Lieber Max,

    in jeder Englischstunde suchen, begrüßen, umarmen wir dich und sprechen oder singen mit dir. Leider gibt es dich an unserer Schule nur ein einziges Mal, sodass du zwischen den Klassen viel herumreist und herumgereicht wirst. Das ist nicht nur stressig für dich, sondern auch für die Lehrer ein ziemlicher Aufwand, denn alle wollen dich und deine Motivationskraft nutzen! Nicht zu vergessen sind aber die Schüler und Schülerinnen, die sich jedes Mal beinahe schmerzhaft von dir verabschieden müssen. Gerne würden wir dich also als zusätzliche Handpuppe bei uns begrüßen können, damit du auch länger in den Klassen verweilen kannst. Ich kann dir versprechen: Dann wirst du noch mehr umarmt und gewiss noch zusätzlich als prima Sprachimpuls genutzt. Denn du verstehst und sprichst ja nur Englisch… Da verabschieden sich selbst die Jüngsten von dir stets auf Englisch! „Have a nice day!“

    Herzliche Grüße und in Vorfreude auf dich, Max!

  25. Ich arbeite seit 12 Jahren mit dem Playway und bin wirklich dankbar über die vielen erneuerungen. Meine Max-Puppe würde schon mehrmals zusammengenäht und erfreut die Kinder beim jeden Einsatz. Ein neuer, frischer Max hätte uns wirklich gut getan 😉

    Sonnige Grüße aus Berlin Steglitz

  26. Ich habe Englischunterricht in zwei dritten Klassen und keinen Max. Die erste Geschichte in Playway hat den Kindern so gut gefallen, dass sie sich auch gewünscht haben, Max würde aus dem Fernseher in ihr Klasenzimmer fallen. Dann könnte jedes Kind einmal Max am Wochenende mit nach Hause nehmen und Fotos machen und eine kleine „Geschichte“ auf Englisch schreiben/fotografieren, was es mit Max alles erlebt. Dies würde das Englischlernen in den Alltag der Kinder bringen und wäre sicherlich hoch motovierend.

  27. Meine neuen Drittklässler würden sich für ihren ersten Englischunterricht riesig über einen „Max“ als Handpuppe freuen. Leider sind bei uns an der Schule Englischmaterialien eher rar und eine Handpuppe wurde leider nie gekauft. Da so eine Handpuppe aber viel Spaß bringen kann und wir natürlich auch mit Playway arbeiten, wäre es einfach schön, eine passende Handpuppe zum Lehrwehk zu haben. Damit könnten verschiedene Dialoge auf witzige Weise vorgeführt werden, wodurch die Kinder das Sprachmaterial mehrmals hören können und es sich besser einprägen. Stunden, in denen Max zum Einsatz kommt, wären also ganz besondere Stunden.

  28. Besonders gut an dem Lehrwerk gefällt mir, dass viele verschiedene Medien zusammen passen, Filme, Lieder und Übungen. Max könnte uns als zusätzliches Bindeglied zwischen Buch und Realität helfen. Besonders im 1. Kapitel des 1. Schuljahres wäre es toll max zu haben, wenn er aus dem Fernseher fällt

  29. Ich bin Lehrerin in einer 1. Klasse und nutze playway sehr gerne – die videosequenzen sind einfach super. Ich würde mich sehr freuen wenn wir künftig den max als handpuppe verwenden könnten… Ein kleines bett für ihn steht schon bereit ☺…

  30. Seit einigen Jahren unterrichte ich in den Klassen drei und vier Englisch mit dem Lehrwerk Playway und das größte Vergnügen der Kinder ist das Spiel „Max says“. In jedem neuen Kapitel, werden die eingeführten Redewendungen mit diesem Spiel von mir geübt und gefestigt. Ein besonderer Anreiz wäre es jetzt natürlich, wenn ich diese Sätze von der Handpuppe Max sprechen lassen könnte und ich würde mich deshalb sehr freuen, wenn ich eine solche gewinnen könnte.

  31. Hallo! Ich unterrichte Englisch in einer Internationalen Vorbereitungsklasse und würde mich sehr über Max, meinen englischsprachigen assistent freuen! Eine Handpuppe motiviert die Kinder zusätzlich und übt eine Faszination aus! Playway gefällt mir wegen der schönen Gestaltung, der schmissigen Lieder und natürlich Mr Matt. Er ist unschlagbar lustig und nimmt die Kinder mit!

  32. Hallo, ich bin gerade im Referendariat und unterrichte 2 Klassen mit Playway. Ich finde der Einsatz einer Handpuppe im Englischunterricht ist super und lässt das Material erst richtig lebendig werden für die Schüler. Die Schüler lieben vor allem die Videos. Vielen Dank für die vielen Zusatzmaterialien.
    Liebe Grüße Steffi

  33. Seit der Englischunterricht an Grundschulen eingeführt wurde, arbeiten wir an unserer Schule erfolgreich mit Playway. Unser Max ist nun schon ganz schön in die Jahre gekommen und sollte vielleicht besser in den Ruhestand gehen 😉 Nach meiner Elternzeit unterrichte ich nun zum ersten Mal im ersten Schuljahr Englisch – gleich in allen drei ersten Klassen parallel. Seit wir den ersten Film mit Max geschaut haben, sind die Kinder natürlich total begeistert von ihm. Sie würden sich sicherlich sehr über einen neuen Max freuen. Vielleicht kann der alte Max dafür die Kinder zu Hause besuchen.

  34. Hallo, ich unterrichte Englisch in 1. und 2. Klassen mit Playway und Max.Für Kindern es ist ein sehr große freude mit Max zu unterhalten oder im hand zu haben. Leider unsere Max ist sehr alt und es wäre großartig wenn wir neue Max haben.
    Dear Max, we will be very happy to wellcome you in our school.

  35. Hallo, ich unterrichte dieses Schuljahr neu Englischin einer ersten Klasse und wir haben das Playway neu an unserer Schule. Nur leider wurden keine Handuppen zum Lehrwerk bestellt und ich fände es furchtbar schade, wenn den Kindern Max als Interaktionspartner vorenthalten werden würde. Ich finde Handpuppen für den fremdsprachlichen Anfangsunterricht unabdingbar. Ich würde mich daher riesig über einen Max für meine erste Klasse freuen!

  36. Hello!
    Ich unterrichte im ersten und zweiten Schuljahr an unserer Schule Englisch. Unsere Handpuppe Max hat sich definitv längst seinen Ruhestand verdient. Unser Max hat schon viele Schuljahre erlebt und viiiiiiele Kinder zum Lachen gebracht. Wenn man ihn sich nun einmal in Ruhe betrachtet, sollte man meinen, dass er sich über einen jungen, frischen Ersatz sehr freuen würde!

    Am Playway-Lehrwerk gefallen uns die kurzen Filme, die Chants und Songs sowie die Seiten zum Wiederholen der neu erlernten Inhalte…

  37. Liebes Playway Team,

    Was mir in meinem Englischunterricht noch fehlt ist Max. Die Kinder haben schon gelernt sich vorzustellen und schon die erste Geschichte von Max gehört. Umso schöner wäre es für meine erste Klasse Max nun als Handpuppe beim Englisch lernen mit dabei zu haben.
    Bitte Max komm zu uns wir die Kinder der Klasse 1a und unsere Lehrerin würden sich sooooooo sehr freuen.

    Max komm bitte zu uns!!!

  38. Hallo!
    Ich denke, dass in meinem Englischunterricht Max als Handpuppe zum einen ein großer Motivator wäre, weil die Kinder der ersten beiden Klassen total begeistert von ihm sind, und zum anderen ist eine Handpuppe ein genialer Gesprächspartner, um kleine Dialoge einzuführen! Ich würde mich riesig darüber freuen und meine Schüler sicherlich umso mehr 🙂 Ich finde außerdem das Playway Zusatzmaterial super, vor allem „Max in London“ und freue mich immer wieder über neue Materialien und Ideen!!

  39. Liebes Playway Team,

    als Teil der Fachschaft Englisch habe ich es bisher geschafft, Playway endlich an unsere Schule zu holen. Leider mussten wir bisher jedoch ohne die Handpuppe auskommen. Ich finde das sehr schade, da die Kinder Handpuppen über alles lieben und sie den Fremdsprachenunterricht um Vieles bereichern- und auflockern können. Gerade bei zurückhaltenden Schülern habe ich die Erfahrung gemacht, dass es ihnen oft leichter fällt, mit einer Handpuppe zu sprechen als mit dem Lehrer/der Lehrerin.
    Ich unterrichte in diesem Schuljahr eine 3. Klasse in Englisch, die also neu mit der Fremdsprache startet und würde mich unheimlich freuen, Max in der 3d ein neues Zuhause zu schenken. Die Englisch-Ecke ist im Klassenraum bereits eingerichtet, nur du fehlst noch, Max!!!!

  40. Meine Klasse würde sich sehr über einen Max freuen, da bisher nur die ersten Klassen in den Genuss der lustigen Handpuppe gekommen sind. Auch bei meinen Drittklässlern würde die Motivation am Englischunterricht sicher noch steigern, da sie sich gerne mit Handpuppen „unterhalten“ und bereits viel Spaß mit den ansprechenden Videos haben. Bei uns hätte Max sicherlich auch viel Spaß und könnte noch eine Menge lernen:)

  41. Ich unterrichte eine 3. iKlasse inklusiv mit ganz vielen KIndern, die Freude am Sprechen in Englisch haben. Wir arbeiten mit dem Lehrwerk Playway und sind sehr zufrieden mit der vielfältigen Auswahl auch an differenzierenden Aufgaben. Gerade die besonderen Kinder brauchen viel Anschauungsmöglichkeiten und würden sich sehr freuen, Max nicht nur auf dem Papier und im Film zu sehen, sondern auch mit der Handpuppe zu spielen und die Dialoge zu üben. So hoffe ich, dass Max in unser Klassenzimmer einziehen kann.

  42. Liebes Playway-Team,

    leider erkenne ich nicht, ob dieser Post noch aktuell ist, möchte mein Glück aber trotzdem versuchen :). Ich unterrichte an einer einzügigen Grundschule die 3. und 4. Klasse in Englisch. Leider wurde nie eine Handpuppe angeschafft und so behelfe ich mir meistens mit einer Schneckenpuppe, die ich mir vor einigen Jahren gekauft habe. Max würde mir jedoch wesentlich besser gefallen, da er zum Lehrwerk passt und für die Kinder hohen Aufforderungscharakter aufweist. Meine Schüler sehen Max gerne in den Cartoon-Stories zu und mögen vor allem seine lustige Stimme. Es wäre eine Freude, ihnen Max nun auch „real“ im Unterricht präsentieren zu können.

  43. Liebes Playway Team!
    Dies ist ja mal ein wunderschöne Idee! dann veruche ich mein Glück!
    Ich unterrichte ab Februar Engisch in 3 ersten Schuljahren. Wie wichtig in diesen Klassen diese Handpuppe ist, muss ich Ihnen ja nicht erklären. : -)
    Max war bis jetzt immer eine tolle Bereicherung für zahlreiche Sprachspiele und vor allem hat er immer sehr vielen schüchternen Kindern geholfen, sich mündlich zu äußern.
    Leider hat die letzte Handpuppe den letzten Jahrgang nicht überlebt.
    Gerne würde ich den neuen Schuljahren eine neue Puppe zukommen lassen.
    Die finanziellen Mittel unserer Schule sind allerdings aufgebraucht…….
    75 Kinder würden sich freuen!
    Liebe Grüße!

    • Liebe Frau Mebus,

      für Sie ist ein Paket unterwegs! 🙂

      Für alle anderen Interessierten: ein Kommentar lohnt sich – denn ein paar Max-Puppen warten hier noch auf den Einsatz im Klassenzimmer!

      Herzliche Grüße
      Elisa von playway.de

  44. Hey, ich hätte sooo gerne eine Puppe für meine beiden Englisch- Klasse! Unser Max ist ständig unterwegs und die Schüler lieben ihn! Der Schul-Max ist ziemlich angeschlagen aus der letzten Wäsche gekommen…

  45. Liebes Playway-Team,

    ich bin als Referendarin in vier Englisch-Klassen eingesetzt und würde liebend gern mal eine Handpuppe ausprobieren. An der Schule haben wir Playway als Lehrwerk, aber leider keine Handpuppe und die Mittel sind immer knapp – gerade meine beiden ersten Schuljahre würden sich aber bestimmt sehr über Max freuen 🙂 Die kleinen Dialoge, Probehandlungen für Aufgaben oder die schönen Action Stories ließen sich damit sicher noch lebendiger gestalten.

    Best wishes! 🙂

  46. Liebes Playway-Team,

    in unserer Schule ist Max und das Playway-Lehrwerk sehr beliebt. Die Kinder sind wie gebannt, wenn Max auf der Hand vorne Bewegungen zum Lied mitmacht und mit ihnen auf Englisch spricht oder sie zu Beginn der Stunde begrüßt. Ich finde das Lehrwerk sehr kindgerecht und motivierend gestaltet, besonders die Aufkleber und Filme.
    Da viele Kinder gerne Max zum Üben hätten, wäre mein Vorschlag, ob es nicht möglich wäre einen noc größeren Max zur Demonstration zu haben und vielleicht 10 kleine Max- oder Maxine-Fingerpuppen, mit denen die Kinder untereinander und parallel kommunizieren können.
    Einen zusätzlichen Max könnten wir ins unserer z.T. fünfzügigen Grundschule übrigens sehr gut gebrauchen und würden uns sehr freuen.

    VIele Grüße,
    Simon

Dieser Blog wird moderiert. Deshalb kann es am Abend und an den Wochenenden zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung von Kommentaren kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.