Max in London – Teil 1

River_BoatDas war ein Erlebnis für unseren Max! Endlich einmal persönlich in der englischen Hauptstadt sein und alle wichtigen Sehenswürdigkeiten mit double-decker bus, tube, river bus und bei einer Hop on/Hop off-Tour bestaunen. Viele Fotos dokumentieren seinen Städtetrip und auch mir selbst haben das Sightseeing und die damit verbundenen Erlebnisse mit Max sehr viel Spaß gemacht.

Hier nun der erste von einigen Beiträgen mit Fotos, Spieletipps und Kopiervorlagen, wie ich diesen tollen Städtetrip als Stundenprojekt im 4. Schuljahr zum Thema Sightseeing in London einsetzen werde.

Als Einstieg für die Einheit bietet es sich an, im Internet oder Buchhandel eine London Children’s Map besorgen und mit den Kindern über London im Allgemeinen zu sprechen. Evtl. war ja auch schon einmal jemand dort und kennt bereits einige Sehenswürdigkeiten?!

Nun kommt Max ins Spiel. Aus den Fotos, die in den folgenden Beiträgen noch erweitert werden, habe ich ein XXL-Fotobuch erstellt, das zu jeder Sehenswürdigkeit und britischen Besonderheiten wie Transport in London, red telephone box, … 1 bis 2 Seiten mit einem kleinen Infotext bietet. Ich habe auf der ersten Seiten mit einer Abbildung der London Map begonnen, auf der die Sehenswürdigkeiten des Buches rot eingekreist sind, um einen ersten Überblick zu bieten und an den Stundenbeginn anzuknüpfen. Die Reihenfolge des Buches orientiert sich an dieser Karte und wandert in seiner Abfolge sozusagen im Kreis – mit Start an der Tower Bridge – einmal rund um die Themse.

Hier sehen Sie drei Beispielseiten aus meinem Fotobuch:

 

Max berichtet nun in der ersten Stunde in einfachen Worten über den Transport in London, die Tower Bridge und die City Hall. Zu jeder Sehenswürdigkeit habe ich zur Orientierung einen kleinen Text geschrieben, der auch auf den zu laminierenden Info Cards (Download siehe unten) zu finden ist, und die nachher vielseitig eingesetzt werden können.

Wichtig in diesem Projekt ist es, dass die Kinder die Begeisterung für diese tolle Stadt entdecken und man wird staunen, wie viele important facts sich die Kinder merken können;-) . Was in den Köpfen der Kindern bleiben sollte, ist auf den Info Cards fett gedruckt. Wichtige erste Vokabeln, die genutzt werden sollten, sind anfangs z.B. London sight(s) und transport, river bus, double-decker bus und tube/underground.

Im Anschluss an Max’ Erzählungen und der Betrachtung der zugehörigen Fotos kann das Wissen durch ein Ratespiel gefestigt werden. Max sagt zum Beispiel: “This London sight can open in the middle. / This transport is on the water. / It is red and you can see London sights with it. …”

Zum Ende der Stunde können die Kinder auch ein Reisetagebuch beginnen, indem sie die ersten Info Cards kopiert für ihre Mappe bekommen. Zudem sollten auf der Children’s Map die ersten sights markiert werden und darauf verwiesen werden, dass die Reise beim nächsten Mal weiter geht.

Wenn Sie Ihr eigenes Fotobuch kreieren möchten, können Sie sich die Bilder von Max’ London-Reise in hoher Auflösung herunterladen. Eine Vorschau sehen Sie hier:

 

 

Herzliche Grüße
Sandra Niermann

 

Max in London – Teil 2
Max in London – Teil 3
Max in London – Teil 4
Max in London – Teil 5

 

Download: Max in London (Fotos) – Teil 1 (7.8 MiB)

Download: Max in London – Info Card City Hall (134.0 KiB)

Download: Max in London – Info Card Tower Bridge (197.0 KiB)

Download: Max in London – Info Card Transport (290.0 KiB)

Dieser Blog wird moderiert. Deshalb kann es am Abend und an den Wochenenden zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung von Kommentaren kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.