Sie fragen – Prof. Dr. Gerngross antwortet

„In Playway werden einige traditionelle Feste des englischsprachigen Raumes aufgegriffen. Welchen Nutzen ziehen die Kinder daraus – und wie kann ich die Feste von Kindern mit einem anderen kulturellen Hintergrund in meinen Unterricht einbeziehen?“

Die Auseinandersetzung mit Informationen über traditionelle Feste trägt dazu bei, dass sich das Weltbild der Kinder erweitert. So lernen die Kinder in Playway beispielsweise etwas über das Fest Thanksgiving und sie erfahren durch einen im Lehrwerk abgebildeten Cartoon, welche historischen Wurzeln dieses Fest in den USA hat.

Die Lehrerin wird auch eine Landkarte mitbringen und die Kinder werden abschätzen lernen, wie groß die Vereinigten Staaten im Vergleich zu Deutschland sind. Sie wird wahrscheinlich auch einflechten, wie lange man mit dem Flugzeug nach New York braucht, damit die Kinder eine Ahnung von der Entfernung bekommen, die man für einen Besuch an der Ostküste überwinden müsste.

Wenn die Kinder beispielsweise etwas über den Valentine’s Day lernen, dann werden einige von ihnen vielleicht wissen, dass auch in Deutschland an diesem Tag Blumen verschenkt werden. Das übliche Versenden von vielen Karten in Großbritannien und Irland wird für sie jedoch neu sein und sie werden im Sinne der Vermittlung von Interkultureller Kommunikativer Kompetenz in die Rolle britischer Kinder schlüpfen und Valentine cards basteln und austauschen.

Da diese Begegnung mit den erwähnten Festen auf Englisch erfolgt, erweitern die Kinder nicht nur ihren Horizont, sondern sie müssen sich beim Hören, Lesen und Sprechen auch auf das Fremde, nämlich die fremde Sprache einlassen.

Besonders in städtischen Gebieten begegnen Kinder in ihrer Klasse auch anderen Sprachen. Es ist ganz im Sinne der Interkulturellen Kommunikativen Kompetenz, wenn Bräuche und Feste aus anderen Kulturräumen als den englischsprachigen vorgestellt werden. Sinnvoll ist es, wenn Kinder Plakate mit Zeichnungen versehen und über die Feste in ihren Herkunftsländern sprechen. Dabei wird es notwendig sein, dass die Lehrerin beim Erstellen des Plakats Hilfestellung gibt.

Herzliche Grüße
Prof. Dr. Gerngross

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Dieser Blog wird moderiert. Deshalb kann es am Abend und an den Wochenenden zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung von Kommentaren kommen.