Words: My Body

UnbenanntHandlungsorientierter Unterricht ist im Grundschulalltag von besonderer Wichtigkeit. Das Interesse der Kinder wird gleich geweckt, da sie aktiv werden können.

Zum Thema My body” sind diese Aktivitäten für den handlungsorientierten Englischunterricht geeignet:

  1. Die Kinder bilden Paare oder Gruppen. Ein Kind liegt auf dem Boden, die anderen versuchen nun Wortkarten zum Thema “body” an den Körper zu legen. Die Körperteile sollen dabei immer mitgesprochen werden, um auch die Aussprache zu trainieren. Diese Übung ist auch mit Stofftieren möglich. Dazu wird der Wortschatz um Körperteile von Tieren ergänzt (z.B. tail, beak, claw).
  2. Die Kinder erhalten Nummern oder Farbkärtchen. Die Lehrperson gibt die Nummerierung der Körperteile vor, z.B. “number 1 – nose oder “blue eye”. Nun legen die Kinder die Nummern- bzw. Farbkärtchen entsprechend der Anweisungen an den Körper des Partners. Hier kann auch ein Kind die Rolle des Lehrers übernehmen. Haben die Kinder ihre Kärtchen ausgelegt, kann zur Kontrolle eine Fragerunde stattfinden: “What is number 1?” – “Number 1 is the nose!”
  3. Zwei Kinder sitzen sich gegenüber. Ein Kind gibt Anweisungen: “Move your arm! Move your finger!” etc. Die Kinder können durch den gegenübersitzenden Partner kontrollieren, ob sie die richtigen Körperteile bewegt haben. Hierzu können auch die Anweisungen “left” und “right” ergänzt werden.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

LG von Anne Marxen

Download: Body – Word cards (71.0 KiB)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Dieser Blog wird moderiert. Deshalb kann es am Abend und an den Wochenenden zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung von Kommentaren kommen.