Colourful carnival costume

Die lustige Karnevalszeit rückt wieder näher – bald wollen alle ihre Kostüme vorführen. Viele Kinder machen sich schon jetzt Gedanken über ihre Verkleidung und lassen ihrer Fantasie dabei freien Lauf. Über die Frage „How do you dress up for carnival?“ können ganze Steckbriefe auf Englisch gestaltet und vorgestellt werden. Besonders interessant wird es, wenn die Kinder in die Rolle ihrer Karnevalsfigur schlüpfen und den Steckbrief aus deren Perspektive beantworten. So können sie sich auch über Fragen Gedanken machen, die sich nicht lediglich auf das Aussehen ihrer Wunschgestalt beziehen. „Where do you live?“, „What’s your favorite food?“ – mit diesen und weitere Fragestellungen beschäftigen sich die Kinder sehr gerne. Hinzu kommt, dass sie sich gerne eigene Fragen ausdenken, denn das Leben einer solchen Fantasiefigur stellt sich als außerordentlich spannend heraus.

Mein Vorschlag für einen geeigneten Steckbrief steht als Download bereit. Zur Differenzierung können etliche Fragen ergänzt werden.

Besonders amüsant wird es, wenn jeder Steckbrief bis zur Klassen-Karnevalsfeier geheim bleibt. Die Antworten werden somit erst zur Feier ans Licht kommen und jeder hat genügend Zeit an den Computern der Klasse oder zu Hause zu recherchieren. Reizvoll ist es für die Präsentation, ein Wachsfigurenmuseum (wie bei Madame Toussauds) zu organisieren. 5-6 Kinder wechseln von einem stillstehenden Kind (der Wachsfigur) zum nächsten. Auf die Steckbrief-Fragen, sollen die Wachsfiguren ihre Antwort geben, ansonsten müssen sie still schweigen und dürfen keine Bewegung machen. Die Fragen sollten dazu am besten von jedem Kind über ein Poster visualisiert werden. Die Antworten sollte natürlich jedes Kind weitestgehend auswendig vortragen können, denn immerhin kennt sich ja jeder zu „seinem Leben“ am besten aus! 🙂

Viele lustige Karnevalsmomente wünscht

Anne Marxen

Download: Carnival – How do you dress up for carnival? (77.5 KiB)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Dieser Blog wird moderiert. Deshalb kann es am Abend und an den Wochenenden zu Verzögerungen bei der Veröffentlichung von Kommentaren kommen.